Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
20.10.2009 / Ausland / Seite 7

Unter der Lupe

UN-Kommission untersucht Menschenrechtslage in Honduras. Zelaya ruft zu weiterem Widerstand auf

André Scheer
Eine Kommission der Vereinten Nationen untersucht seit Sonntag in Honduras die Situation der Menschenrechte nach dem Putsch vom 28. Juni. Die dreiköpfige Delegation, die voraussichtlich bis zum 7. November in dem mittelamerikanischen Land bleiben wird, soll anschließend der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, einen detaillierten Bericht vorlegen. Neben Gesprächen mit Vertretern der Widerstandsbewegung stehen auf dem Programm der Delegation auch Unterredungen mit offenen Unterstützern des Staatsstreichs wie dem honduranischen Menschenrechtskommissar Ramón Custodio. Die Namen der UN-Vertreter und weitere Details über die Aktivitäten der Gruppe wurden »aus Sicherheitsgründen« nicht mitgeteilt.

Weitere Verbote

Für den Präsidenten des honduranischen Komitees zur Verteidigung der Menschenrechte (CODEH), Andrés Pavón, kann am Ende der Untersuchungen kein anderes Ergebnis stehen, als die Feststellung, daß in Honduras eine Diktatur errichtet wird. ...

Artikel-Länge: 4808 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft