jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.10.2009 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtips

Heilung unerwünscht

Wie Pharmakonzerne ein Medikament verhindern

Eine Geschichte aus der Wirklichkeit, interessanter als die derzeit grassierenden Kranken- und Sterbebücher: Vielen Hautkranken könnte geholfen werden, wenn man sie mit einer neuen Spezialsalbe behandeln würde. Doch die großen Pharmakonzerne weigern sich, die Erfindung auf den Markt zu bringen. Weil das Mittel gleichermaßen wirkungsvoll wie preiswert ist, fürchten sie die Konkurrenz zu den eigenen, viel teureren Mitteln. Das »Aspirin für die Haut« soll auf keinen Fall in den Handel kommen.

21.00, ARD

Verdacht

Klassischer Hitchcock aus dem Jahr 1941: Lina McLaidlaw, die gutgläubige Tochter eines reichen Generals, heiratet gegen den Willen ihrer Eltern den Spieler Johnnie Aysgarth (Cary Grant). Nach der Hochzeit lebt das frisch verheiratete Paar auf großem Fuß, denn Johnnie gibt vor, sich das luxur...


Artikel-Länge: 2714 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €