Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.10.2009 / Ausland / Seite 7

Fehdehandschuh aufgenommen

Massendemo zur Unterstützung mexikanischer Elektrizitätsarbeiter

Gerold Schmidt, Mexiko-Stadt
Die unabhängige mexikanische Gewerkschaftsbewegung hat den Fehdehandschuh der konservativen Regierung unter Präsident Felipe Calderón aufgenommen. Nach Schätzungen mindestens 150000 Menschen protestierten am Donnerstag abend in Mexiko-Stadt gegen die am vergangenen Wochenende per Dekret verkündete Zwangsschließung der staatseigenen Stromgesellschaft LFC und der damit beabsichtigten Entmachtung der Gewerkschaft der Mexikanischen Elektrizitätsarbeiter (SME). »Sie müssen uns das Unternehmen, unsere Arbeit und die Würde zurück-geben«, rief der SME-Vorsitzende Martín Esparza der Menge auf dem überfüllten zentralen Platz vor dem Nationalpalast zu. Er forderte die Regierung auf, Militär und Polizei aus den besetzten Einrichtungen der im Landeszentrum operierenden Stromgesellschaft abzuziehen. Es handelte sich um die mit Abstand größte Kundgebung gegen die Regierung, seit die massiven Proteste gegen die mutmaßlichen Manipulationen bei den Präsidentschaftswahlen 2...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €