Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
10.10.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

Contra der CIA

Vita eines »unfaßbaren« Terroristen

Der 1928 in Cienfuegos geborene Luis Posada Carriles (Foto) emigriert nach dem Sieg der kubanischen Revolution 1959 und läßt sich von CIA und US-Armee in Spionage- und Sabotagetechniken sowie Sprengstoff- und Waffengebrauch schulen. 1961 nimmt er an der Invasion in der Schweinebucht teil. 1967 überträgt ihm die CIA Aufgaben im Geheimdienst Venezuelas. Posada arbeitet so effektiv, daß CIA-Direktor George Bush ihn dem Geheimdienst des chilenischen Generals Pinochet als Vorbild empfiehlt. 1974 wählt Venezuela einen neuen Präsidenten, und Posada muß sein Amt als Operationschef des Geheimdienstes aufgeben. Mit Hilfe der CIA gründet er zur Tarnung eine Privatdetektei, von der aus er terroristische und paramilitärische Aktionen gegen progressive Kräfte Lateinamerikas plant.

Im Juni 1976 – noch unter CIA-Direktor George Bush, der ...

Artikel-Länge: 2615 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €