Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
06.10.2009 / Feuilleton / Seite 12

Gesunkenes Kulturgut

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
Die TV-Archäologen André Meier und Jürgen Kuttner tingeln nun schon seit Jahrzehnten durch die Veranstaltungssäle Großdeutschlands - mit ihren sogenannten Videoschnipseln. Das sind aus den Fernseharchiven der BRD und vor allem der DDR kopierte Zitate aus vergessenen, doch einstmals wichtigen Sendungen: Lea Rosh moderiert 1972 für den SFB eine Kudamm-Modenschau – damals schon mit einer Wichtigtuerei, als ginge es dabei um nicht weniger als den Holocaust. »Hyporeal« nennen Meier/Kuttner sowas.

Zu ihrem Repertoire gehört auch eine Sendung des Kinderfernsehens der DDR, in der ein Pädagoge eine Gruppe von Eltern darüber aufklärt, wie das mit dem Taschengeld der Kinder zu regeln ist – mit anschließender Diskussion, die jedoch nicht in Gang kommen will. Oder der ZDF-Moderator Hänschen Rosenthal: Er war als Jude zur Friedhofspflege in Fürstenwalde zwangsverpflichtet worden. Bevor man die Insassen seines Arbeitslagers nach Auschwitz deportierte, gelan...

Artikel-Länge: 4347 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €