Gegründet 1947 Dienstag, 26. März 2019, Nr. 72
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
01.10.2009 / Ausland / Seite 2

»Viele planen jetzt gemeinsame Projekte«

Das erste Sozialforum im Mittleren Osten war für die Organisatoren ein Kraftakt – und seine Durchführung trotz Repression ein kleiner Sieg. Ein Gespräch mit Meral El

Claudia Wangerin, Diyarbakir
Meral El gehört dem Internationalen Koordinierungskomitee des Mesopotamischen Sozialforums (MSF) an, das am Dienstag abend in Diyarbakir (Südosttürkei) zu Ende ging. Die kurdischstämmige Deutsche bleibt nun für ein Jahr in der Stadt

Sie haben sich intensiv an der Vorbereitung des Mesopotamischen Sozialforums (MSF) in der türkischen Stadt Diyarbarkir beteiligt. Wie ist Ihre persönliche Bilanz?

Im Großen und Ganzen ist es sehr gut gelaufen. Zumal es in dieser Region das erste Sozialforum in Kombination mit einem internationalen Camp war. Für mich war vor allem sehr beeindruckend, wieviel internationalen Austausch es auch unabhängig von den großen Podiumsdiskussionen gab. Teilnehmer aus so verschiedenen Ländern wie Jordanien, Palästina, dem Irak, Deutschland und Mexiko haben sich hier auch persönlich kennengelernt. Dadurch sind Freundschaften entstanden, es wurden E-Mail-Adressen getauscht; viele, vor allem junge Leute aus verschiedenen Ländern haben sich hi...

Artikel-Länge: 4482 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €