Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Mittwoch, 22. Mai 2019, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
01.10.2009 / Ausland / Seite 6

Moldawien mit neuer Regierung

Ministerpräsident bezeichnet EU-Integration als »absolute Priorität«

Tomasz Konicz
Das monatelang aufgrund einer schweren innenpolitischen Krise paralysierte Moldawien hat seit dem vergangenem Freitag eine neue Regierung. An diesem Tag wählte die aus vier liberalen Parteien bestehende prowestliche »Allianz für Europäische Integration« den Vorsitzenden der Liberaldemokratischen Partei, Vlad Filat, in das Amt des Ministerpräsidenten. In seiner Antrittsrede bezeichnete Filat die Integration seines Landes in die Europäische Union als eine »absolute Priorität« seiner Regierung. In einem ersten Schritt wolle er eine »spezielle Partnerschaft« Moldawiens mit Brüssel anstreben, betonte der neue Regierungschef.

Formell wurde Filat auf Empfehlung des derzeitigen Übergangspräsidenten Moldawiens, Mihai Ghimpu, in sein Amt gewählt. Der vormals als Parlamentspräsident tätige Ghimpu bekleidet das höchste moldawische Staatsamt aufgrund des Rücktritts seines Amtsvorgängers Wladimir Woronin. Am 11. September hatte Woronin sein Amt aus Protest gegen den p...

Artikel-Länge: 3969 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €