30.09.2009 / Inland / Seite 5

Arbeiterzug erreicht Berlin

Lkw-Konvoi nach polizeilichen Behinderungen mit Verspätung in der Hauptstadt. Donnerstag Agitproptheater vor dem Reichstag

Florian Möllendorf
Am Donnerstag ist der Arbeiteraktionszug »gegen den Notstand der Republik« vorerst am Ziel. Fünf Lastwagen zählt der Konvoi, der seit dem 12. September »Klassenkampf statt Wahlkampf« gemacht hat. Los ging es in Wörth am Rhein, der Abschluß soll in Berlin sein. Dort wollen das Bremer Jugendtheaterensemble und die Agitproptruppe »Roter Pfeffer« vor dem Berliner Reichstag das Stück »Neues aus Mahagonny« präsentieren. Dargeboten werden Teile der 1930 uraufgeführten Krisen-Oper »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny« von Bertolt Brecht und Kurt Weil.

Die Initiatoren wollen ihrem Unmut über das Abwälzen der Krisenlasten auf die Bevölkerung und den Abbau von Bürgerrechten vor allem vor Belegschaften und Großbetrieben Luft machen. Als Redner traten bislang vor allem Arbeiter, Betriebsräte und Vertrauensleute auf. »Für uns ist wichtig, daß den Beschäftigten bewußt wird, daß in anderen Firmen ähnliche Kämpfe ausgetragen werden wie bei ihnen«, erklärte Stefan Egger...

Artikel-Länge: 3021 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe