Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 16. April 2021, Nr. 88
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.09.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

Regime des Schreckens

Honduras: Suche nach Weg aus der Krise. Putschisten wollen Wahlen legitimieren

André Scheer
In Honduras haben am Donnerstag Gespräche begonnen, um die durch den Staatsstreich vom 28. Juni ausgelöste Krise zu überwinden. In den Räumen der brasilianischen Botschaft in Tegucigalpa, in der sich Manuel Zelaya, seit dem vergangenen Montag aufhält, empfing der rechtmäßige Staatschef des Landes die Präsidentschaftskandidaten der bürgerlichen Parteien. Sowohl der Kandidat der Liberalen, Elvin Santos, als auch sein wichtigster Konkurrent, Porfirio Lobo von der Nationalen Partei, sowie der Christdemokrat Felícito Ávila und der Sozialdemokrat Bernard Martínez hatten den Sturz Zelayas und die Ernennung Roberto Michelettis zum »Übergangspräsidenten« unterstützt. Die beiden Kandidaten, die den Widerstand gegen den Staatsstreich unterstützen, nahmen an dem Gespräch nicht teil, eine Begegnung des Kandidaten der Linkspartei Demokratische Vereinigung (UD), César Ham, und des Unabhängigen Carlos H. Reyes mit Zelaya war für Freitag (nach jW-Redaktionsschluß) angekün...

Artikel-Länge: 4508 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €