Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.09.2009 / Feminismus / Seite 15

Verlogene Inszenierung

Selbsternannte Lebenschützer demonstrieren am Samstag in Berlin. Bündnis aus feministischen und antifaschistischen Gruppen mobilisiert zu Gegenkundgebung

Kirsten Achtelik
Gegner des Rechts auf Abtreibung sind aufgerufen, am 26. September nach Berlin zu kommen. Sie sollen in der Hauptstadt in dunkler Kleidung und mit weißen Kreuzen ausgestattet Trauer über die angeblich 1000 Abtreibungen ausdrücken, die pro Werktag in Deutschland stattfinden. Zum wiederholten Male hat der Bundesverband Lebensrecht (BvL), ein Zusammenschluß von Organisationen, die sich gegen das Recht auf Schwangerschaftsabbruch aussprechen, den »1000 Kreuze Marsch« initiiert. Ein Bündnis feministischer und antifaschistischer Gruppen ruft zu einer Gegenkundgebung für das Recht auf Selbstbestimmung der Frauen auf.

Frauenrechte im Visier

Die Zahl 1000, mit der die selbsternannten Lebensschützer operieren, stimmt nicht mit den Daten des statistischen Bundesamtes überein, nach dessen Angaben es pro Werktag nicht einmal halb so viele Abtreibungen gibt. Die Abtreibungsgegner berufen sich auf »Fachleute« wie Manfred Spieker, Professor für Christliche Sozialwissensc...

Artikel-Länge: 4617 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.