3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
17.09.2009 / Inland / Seite 8

»Proteste dürfen nicht zum Marketingevent werden«

Schlecker-Beschäftigte und Gewerkschafter gegen Lohnraub. Entgleisung einer SPD-Politikerin. Gespräch mit Fritz-Walter Hornung

Gitta Düperthal
Fritz-Walter Hornung ist Direktkandidat der Partei Die Linke im Wahlkreis Main-Taunus, zu dem auch Hattersheim gehört

Bei der Eröffnung des Schlecker XL-Marktes in Hattersheim Ende vergangener Woche gab es Proteste, weil dessen Mitarbeiter nur noch die Hälfte des früheren Stundenlohns von 12,98 Euro erhalten sollen. Die SPD-Bundestagskandidatin Nicole Ritter soll ausgerechnet bei dieser Gelegenheit die Hartz-IV-Gesetze verteidigt haben. Wie waren die Reaktionen?

Ritter war mit Wahlkampfteam, SPD-Fahnen und Flugblättern zur Demo des DGB-Ortskartells gegen die Schlecker-Machenschaften gekommen. Gewerkschaftern und Beschäftigten ging es aber konkret um die Sache, nicht um Wahlkampfklamauk. Ein Gewerkschafter warf Ritter dann vor, daß ihre Partei Hartz IV und damit indirekt auch das Lohn-Dumping bei Schlecker zu verantworten hat. Ihre spontane Reaktion: »Ich stehe zu Hartz IV!«. Das führte verständlicherweise zu einem heftigen Wortgefecht mit einigen Demonstr...

Artikel-Länge: 3640 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €