Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
12.09.2009 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Wenn Kuba Kinder kriegt

Fortschritte der kubanischen Revolution: Besuch in der Geburtsklinik »Leonor Perez« in Havanna

Javier Galeano (AP)
Kuba ist arm, wie alle Entwicklungsländer. Aber gesetzt den Fall, als künftiger Erdenbürger könnte man sich sein Geburtsland aussuchen, die Wahl würde wohl auf Kuba fallen. Das Land hat eine der geringsten Sterblichkeitsraten bei Säuglingen, es bietet eine kostenlose und hochqualifierte Gesundheitsversorgung, und es gewährt kostenlose Bildung – bis hin zum Universitätsstudium.

Jeder unvoreingenommene Tourist kann bestätigen: Trotz der relativen Armut sind die Kubanerinnen und Kubaner gut genährt und gesund. Im Gegensatz zu anderen Entwicklungsländern trifft man dort keine zerlumpten Hungernden. In Havanna wird man seltener angebettelt als am Hauptbahnhof von Frankfurt/Main, man sieht dort auch weniger Zahnlücken als in Berlin-Neukölln.

Medizinisch gesehen ist Kuba fast so etwas wie eine Großmacht. Seit der Revolution im Jahre 1959 hat das Land Riesensummen in den Aufbau...



Artikel-Länge: 2760 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €