Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
11.09.2009 / Sport / Seite 16

Angst? Ja, bitte

Trotz 4:0 gegen Aserbaidschan läuft bei den DFBlern nicht viel

Marek Lantz
Das Undenkbare ist nach wie vor möglich. Nur bei dem Turnier 1950 in Brasilien fehlte die deutsche Fußballnationalmannschaft einmal bei einer WM. War man seinerzeit noch nach und wegen des Zweiten Weltkriegs ausgeschlossen, könnten im nächsten Jahr in Südafrika sportliche Gründe dazu führen. Denn Konkurrent Rußland siegte am Mittwoch trotz einiger Mühe mit 3:1 in Wales. Nur zwei Punkte liegt das Team von Guus Hiddink hinter der DFB-Auswahl, die es nun am 10. Oktober im Endspiel um den Gruppensieg auf Kunstrasen in Moskau empfängt.

Denn der fußballerische Abwärtstrend der DFB-­Kicker seit der EM setzte sich auch am Mittwoch gegen Aserbaidschan fort. Mit einem gellenden Pfeifkonzert wurde das Team in Hannover in die Halbzeit verabschiedet. »Sehr schlecht« (Philipp Lahm) beziehungsweise »ganz schlecht« (Michael Ballack) war man bis dato aufgetreten. Hatte man gegen den drittklassigen Gegner in der Anfangsphase zun...

Artikel-Länge: 2867 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €