Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
28.08.2009 / Ausland / Seite 7

Aufbruch wohin?

Japans Opposition vor Wahlen siegessicher. Doch programmatisch bleibt vieles verschwommen. KP in der Klemme

Raoul Rigault
Bei den japanischen Parlamentswahlen am kommenden Sonntag bahnt sich nicht nur eine Ablösung der »ewigen Regierungspartei« LDP, sondern ein sensationeller Sieg der oppositionellen Demokratischen Partei Japans an. Laut letzten Umfragen kann die Bürgernähe versprechende DPJ mit mehr als 300 der 480 Sitze im Unterhaus rechnen (ein Plus von 190), während sich die Vertretung der LDP mit knapp 150 Sitzen halbieren würde. Der LDP-Koalitionspartner New Komeito, die Sozialdemokratische, die Kommunistische Partei und andere werden demnach ein Opfer der Polarisierung und kämen zusammen statt auf 71 nur noch auf 30 Sitze.

Krise der Regierenden

Überraschend ist weniger die Tendenz als das Ausmaß der Veränderung in diesen Prognosen. Die Liberaldemokraten, die das Land seit 1955 mit einer elfmonatigen Unterbrechung 1993/94 regieren, stecken seit langem in der Krise. Seit den Wahlen im September 2005 wechselten die Regierungschefs im Jahrestakt. Die Kabinettsumbildungen ...

Artikel-Länge: 6580 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €