Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
25.08.2009 / Ausland / Seite 6

Freiheit statt Brot

Aufstände und Hungerstreiks in griechischen Flüchtlingslagern

Heike Schrader, Athen
Wir wollen Freiheit, kein Essen «, fordern die etwa 930 Flüchtlinge, die in dem auf knapp 300 Plätze ausgelegten Lager »Pagani« auf der griechischen Insel Lesvos interniert sind. Unter ihnen sind etwa 160 Jugendliche und Kinder. Seit Mitte letzter Woche versuchen die auf engstem Raum zusammengepferchten Menschen, mit einem Hungerstreik auf ihre Situation aufmerksam zu machen. In einem aus dem Lager geschmuggelten Video (zu sehen u. a. auf: lesvos09.antira.info/ ) wird unter anderem ein 13jähriger mit einer schweren Nierenkolik gezeigt. Erst nach Veröffentlichung seines Falles per Video wurde der Junge in ein Krankenhaus gebracht. Auch mehrere Flüchtlingsorganisationen demonstrierten in den vergangenen Tagen vor Ort gegen die Internierung der...

Artikel-Länge: 2509 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €