Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
25.08.2009 / Ausland / Seite 6

Griechen kämpfen verzweifelt gegen Waldbrände bei Athen

Athen. Griechenland ist am Montag weiter von den schweren Waldbränden bei Athen in Atem gehalten worden. Unterstützt von Löschflugzeugen aus mehreren Ländern kämpften Feuerwehrleute und Soldaten verzweifelt gegen die Flammen, die Menschen in Panik versetzten und zahlreiche Häuser und auch historische Stätten bedrohten. Einwohner der betroffenen Dörfer und griechische Medien äußerten scharfe Kritik an den ergriffenen Maßnahmen. »Wir rufen die Feuerwehr, sie kommen mit einem Wagen, spritzen ein paar Bäume ab, fahren wieder weg«, schimpft ein Mann aus dem Dorf Stamatas, wo in den vergangenen Tagen die Pinienwälder in der Nähe von Wohngebieten in Flammen aufgingen. »Ein paar Minuten später brennt e...

Artikel-Länge: 2199 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €