Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
20.08.2009 / Titel / Seite 1

Leiharbeit vor Boom

Daniel Behruzi, Frankfurt/M.
Die IG Metall warnt vor einer drastischen Zunahme der Leiharbeit. Mittelfristig werde die Zahl dieser Beschäftigungsverhältnisse auf 2,5 Millionen steigen, sagte Gewerkschaftsvize Detlef Wetzel am Mittwoch in Frankfurt am Main. Dabei habe die aktuelle Wirtschaftskrise den »unverantwortlichen Umgang« der Zeitarbeitsbranche mit ihren Mitarbeitern gezeigt. Im Juli 2008 hatte die Bundesagentur für Arbeit noch 722000 Leiharbeiter gezählt. Im Mai dieses Jahres waren es nur noch 508000. »Ein Drittel Leiharbeiter weniger als vor einem Jahr – das stützt unsere Annahme, daß die Verleiher, sobald sie keinen Einsatzort für die Leiharbeiter haben, diese sofort entlassen«, bilanzierte Wetzel. Anders als in anderen Branchen werde das Instrument der Kurzarbeit zur Vermeidung von Entlassungen in der Zeitarbeit kaum genutzt. Mit einer Kurzarbeitsquote von 2,3 Prozent liege sie deutlich unter dem Durchschnitt. Auch Qualifizierung nicht eingesetzter Leiharbeiter finde ...

Artikel-Länge: 3679 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €