5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
20.08.2009 / Feuilleton / Seite 13

Glorreiche Gewalt

Tarantinos neuer Film ist erfrischend pädagogisch

Thomas Dierkes
Wir sind nicht im Gefangennehm’-Geschäft. Wir sind im Nazis-töten-Geschäft. Und der Laden brummt.« Unverkennbar Tarantino. Diese Worte sagt Lieutenant Aldo Raine (Brad Pitt), Kopf der jüdischen Nazijäger-Gang »Basterds«, zu einem deutschen Offizier. Kurz darauf wird der Schädel des uneinsichtigen Herrenmenschen mit einem Baseballschläger bearbeitet, daß er nur so auf und nieder hüpft.

Solch rohe Gewaltdarstellungen sind manchmal schwer erträglich. Zum Beispiel in Scorseses »Casino«, wenn der Bruder von Joe Pesci in einem Maisfeld vor Las Vegas mit sehr vielen, sehr dumpfen Schlägen kaputt gemacht wird. Aber bei »Inglourious Basterds« geht es um Nazis. Das macht die Brutalität aushaltbar, in ihrer ausgestellten Übertreibung oft sogar lustig.

Natürlich ist der Film kein Meisterwerk im emphatischen Sinne großer Kunst. Auch hat er gewisse Längen. Natürlich ist er kein Beitrag zu einer ernstgemeinten Diskussion um den deutschen Faschismus. Und nein, er...



Artikel-Länge: 3673 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €