Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.08.2009 / Ansichten / Seite 8

Krankes System

US-Gesundheitsreform in der Krise

Werner Pirker
Um Barack Obamas Vorhaben, eine grundlegende Gesundheitsreform einzuleiten, ist eine heftige innenpolitische Auseinandersetzung entbrannt. In der sieht sich der US-Präsident nicht nur der geschlossenen Front der Republikaner, sondern auch dem erzkonservativen Flügel der Demokraten – »Blue dogs« genannt – gegenüber. Es ist ein Kampf, der von den Reformgegnern mit dem höchstmöglichen ideologischen Einsatz geführt wird. Ein Kulturkampf, der den Eindruck suggeriert, als stünde mit der Gesundheitsreform nichts weniger als der vielgerühmte »American way of life« zur Disposition.

Obama wäre nicht der erste US-Präsident, der an der gesundheitspolitischen Front scheitern würde. Auch William Clinton wollte sich als großer Gesundheitsreformer einen Namen machen, bis ihn die Lewinsky-Affäre zu einem politischen Überlebenskampf zwang, der keine Abweichungen von der amerikanischen Sozialnorm mehr zuließ. In keinem anderen Bereich wirken die asozialen Behar...

Artikel-Länge: 3215 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.