Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.08.2009 / Ausland / Seite 7

Medien schüren Panik

Schweinegrippe in Indien: Täglich Zehntausende Tests auf den 22 internationalen Flughäfen. Bisher 17 Todesfälle

Hilmar König, Neu-Delhi
Während die indischen Gesundheitsbehörden an die Öffentlichkeit appellieren, angesichts der sich im Land ausbreitenden Schweinegrippe (AH1N1) die Ruhe zu bewahren, schüren die Medien seit Tagen immer panischere Reaktionen in der Bevölkerung. Besonderes Aufsehen erregte der am Dienstag eingetretene Tod der 13 Jahre alten Schülerin Shruti Gawade in Pune, einer Stadt im Unionsstaat Maharashtra. Sie war am Samstag voriger Woche positiv auf den AH1N1-Virus getestet worden und verstarb an akuter Atemnot. Am Mittwoch starb in der gleichen Stadt ein Arzt an Schweinegrippe.

Pune gilt mit über 60 positiven Fällen inzwischen als Indiens »Epizentrum« der Schweinegrippe. Hier schlossen inzwischen Schulen, Kinos und etliche der großen Einkaufstempel. Vor den Krankenhäusern haben sich Schlangen besorgter Bürger gebildet. Die Labors, in denen auf den Virus getestet wird, sind überfordert. Ihre Kapazität reicht nur für 300 Proben, doch mehr als 600 landen täglich auf ihr...

Artikel-Länge: 3268 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €