Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
13.08.2009 / Ausland / Seite 2

USA starten erneut Offensive

Besatzer eskalieren Krieg am Hindukusch. Jung sieht sich auf der Gewinnerseite

Gut eine Woche vor der Präsidentschaftswahl in Afghanistan hat die US-Armee den Krieg am Hindukusch erneut ausgeweitet. Der Einsatz »Östliche Entschlossenheit II« habe Mittwoch früh im Bezirk Naw Sad in der Provinz Helmand begonnen, teilte die US-Armee in einer Erklärung mit. Neben 400 US-Soldaten seien auch 100 afghanische Soldaten beteiligt. Mit der Offensive gegen die Stadt Dahaneh im Norden der Provinz sollen nach Angaben der Militärs die Taliban daran gehindert werden, die Wahlen am 20. August zu stören und afghanische Bürger durch Einschüchterungen von der Stimmabgabe abzuhalten. Durch die Einnahme der Ortschaft sollen die Aufständischen im Hinterland von den Nachschubrouten abgeschnitten werden. Die Stadt wird seit Jahren von den Taliban kontrolliert. Die Gefechte dauerten mehr als acht Stunde...

Artikel-Länge: 2524 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €