Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.07.2009 / Ausland / Seite 6

Biden auf Frontbesuch

US-Vizepräsident für NATO-Beitritt von Ukraine und Georgien

Knut Mellenthin
Mit einem viertägigen Besuch in den »Frontstaaten« Ukraine und Georgien hat US-Vizepräsident Joseph Biden unterstrichen, daß die Einflußzone der USA und der NATO bis direkt an die Grenzen Rußlands reicht. Was am Montag im ukrainischen Kiew begann, wurde am Donnerstag in Tblissi mit einem Bekenntnis zur »territorialen Integrität Georgiens«, also zur Rückgewinnung der unabhängigen Republiken Südossetien und Abchasien, abgeschlossen. Das unbedingte Recht auf Beitritt zum westlichen Bündnis verteidigte der Gast aus USA nicht nur in Georgien, wo sich Regierung und Opposition gegenseitig in Pro-NATO-Bekenntnissen den Rang abzulaufen versuchen, sondern auch in der Ukraine, obwohl dort die Mehrheit der Bevölkerung dagegen ist.

In beiden Gastländern war Biden darauf bedacht, sich an das gesamte parteipolitische Spektrum zu wenden und zur Überwindung der Streitigkeiten aufzurufen. In der Ukraine traf er neben Präsident Viktor Juschtschenko auch alle vier Kandidate...

Artikel-Länge: 4017 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €