Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
23.07.2009 / Inland / Seite 1

Lafontaine: Bundeswehr raus aus Afghanistan

Deutsche Militäroffensive mit 300 Mann, Mörsern und »Mardern«. Linke fordern Sofortabzug, Grüne klare Ziele

Rüdiger Göbel
Rund 300 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit im Norden Afghanistans an einer Offensive gegen die Taliban. Erstmals würden Mörser und Schützenpanzer vom Typ »Marder« eingesetzt, teilte das Verteidigungsministerium in Berlin am Mittwoch mit. Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan sprach vom wahrscheinlich größten Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan. Offiziell heißt es, die Militäroffensive werde von der afghanischen Armee geleitet und von NATO-Truppen lediglich »unterstützt«. Bisher wurden demnach 13 Aufständische und vier afghanische Soldaten getötet. Zwölf Besatzungsgegner sollen verwundet worden sein.

Verteidigungsminister Franz Josef Jung beton...

Artikel-Länge: 2087 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €