jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
16.07.2009 / Inland / Seite 4

Sprachlose Ermittler

Bundesanwaltschaft schweigt weiter zur Auflösungserklärung der »militanten gruppe«. Prozeßunterbrechung möglich

Frank Brunner
Auch eine Woche nachdem die linksradikale »militante gruppe« (mg) im Szeneblatt Radikal ihre Auflösung bekanntgegeben hat, macht die Bundesanwaltschaft (BAW) keine Angaben darüber, wie sie das Schreiben bewertet. »Wir werden unsere Erkenntnisse zu diesem Zeitpunkt noch nicht öffentlich machen«, sagte Staatsanwalt Jochen Weingarten am Mittwoch im Kriminalgericht Berlin-Moabit. Dort wird seit September 2008 gegen drei Linke verhandelt, denen ein versuchter Brandanschlag auf Bundeswehrfahrzeuge sowie die Mitgliedschaft in der »mg« vorgeworfen wird. In der am 7.Juli veröffentlichten Erklärung hatte die »mg«, der seit 2001 etwa 40 Brandanschläge auf private Firmen und öffentliche Einrichtungen zugerechnet werden, zudem die Verantwortung für drei bisher noch ungeklärte Anschläge ...

Artikel-Länge: 2442 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €