Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
09.07.2009 / Ausland / Seite 7

Treff in Costa Rica

Honduras: Präsident Arias moderiert heutige Begegnung von Zelaya und Juntachef. Widerstand gegen Putschisten geht weiter

André Scheer
Der vor anderthalb Wochen gestürzte Präsident von Honduras, Manuel Zelaya, will am heutigen Donnerstag in Costa Rica mit dem von den Putschisten als »Staatschef« eingesetzten Roberto Micheletti zusammentreffen. Nach einem Gespräch mit US-Außenministerin Hillary Clinton am Dienstag in Washington hatte Zelaya überraschend mitgeteilt, die angebotene Vermittlung des costaricanischen Präsidenten Óscar Arias zu akzeptieren und angekündigt, am Mittwoch nach San José, die Hauptstadt Costa Ricas, zu fliegen.

Zugleich betonte Zelaya, daß zentrale Fragen wie seine Wiedereinsetzung als Präsident von Honduras nicht zur Debatte ständen. »Es geht nicht um Verhandlungen, es geht darum zu planen, daß die Putschisten verschwinden«, sagte er bei einer Pressekonferenz in Washington. Die Gespräche seien eine »Plattform für die Rückkehr der rechtmäßigen Regierung«. Mit jeder anderen Haltung würde er sich selbst und seine Positionen verraten. An das honduranische Volk gewandt,...

Artikel-Länge: 3652 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €