3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
01.07.2009 / Ansichten / Seite 8

Die Hochverräter

Irak feiert US-Truppenabzug

Werner Pirker
Das irakische Regime feiert den Teilrückzug der US-Truppen gerade so, als hätte es die Besatzer hinausgeworfen. Jedenfalls gefällt sich die Marionettenregierung in Bagdad in der Rolle einer nationalen Widerstandskraft, die dabei ist, die Fremdherrschaft abzuschütteln. Die Machtträger von Washingtons Gnaden wollen vergessen machen, daß sie an der Aggression gegen den Irak beteiligt waren, zu Nutznießern des von den US-Truppen gewaltsam herbeigeführten Regimewechsels wurden und sich als Kollaborateure des Hochverrats schuldig gemacht haben.

Das bedeutet allerdings nicht, daß sich die Verhältnisse im Irak, die letztendlich zum Scheitern der US-Intervention geführt haben, allein aus dem Konflikt zwischen den USA und ihren einheimischen Handlangern auf der einen und dem nationalen Widerstand auf der anderen Seite erklären lassen. Auch deshalb nicht, weil dieser Widerstand alles andere als einheitlich und damit national ist. Er folgt in vielem jener sektiereri...

Artikel-Länge: 3115 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €