3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
01.07.2009 / Inland / Seite 5

Badelatschen für Jung

Antimilitaristen schaffen es in den Bundestag. Feierstunde zum Jahrestag der »Einsatzarmee« gestört. Verteidigungsminister mit Schuhen beworfen

Frank Brendle
Fünfzehn Jahre Krieg – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Frei nach diesem Motto hat die Bundeswehr am Dienstag den 15. Jahrestag der »Parlamentsmandatierung von bewaffneten Einsätzen im Ausland« begangen. Wehrminister Franz Josef Jung und Bundestagspräsident Norbert Lammert (beide CDU) eröffneten eine Ausstellung im Paul-Löbe-Haus des Bundestages mit dem Titel »Bundeswehr im Einsatz«. Jungs Ansprache geriet allerdings wenig feierlich. Eine Gruppe von Antimilitaristen hatte es in das Gebäude geschafft und an einer Balustrade ein Transparent mit der Aufschrift »Wir geloben, zu rauben und zu morden« befestigt. Jung und die knapp 80 Gäste, etliche davon in Uniform, wurden mit Badelatschen eingedeckt. Die Kriegsgegner nahmen damit Anleihe bei dem »Schuhwerfer von Bagdad«. Der irakische Journalist hatte den US-Präsidenten George W. Bush im Dezember 2008 mit seinem Schuh bedacht, um gegen die Besatzung seines Landes zu protestieren. Im Bundestag flogen a...

Artikel-Länge: 3284 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €