Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
30.06.2009 / Feuilleton / Seite 12

»Lebens- und Leitungsgier«

Wirtschaft als das Leben selbst

Helmut Höge
Der Soziologe Richard Sennett bezifferte die Zahl der »Verantwortlichen für die Finanzkrise« mit 6–8000. Bevor man über eine System-»Kontrolle« nachdenke, »müsse man sich die Mentalität, die Haltung und die Lebensauffassung der Akteure dieser Krise vor Augen führen. Wie kann man darauf kommen, daß Spekulation wichtiger als Investition ist; wie macht man sich kalt für das Schicksal von Menschen, die durch die gezielte Zertrümmerung von profitablen Unternehmen freigesetzt werden, nur um bestimmte Renditeerwartungen zu erfüllen; was ist man für ein Mensch, wenn man sich dem leeren Kommando des ›Mehr!‹ unterstellt?«

Diese Frage stellten sich auch alle bürgerlichen Journalisten, jedenfalls taten sie so. Dabei kamen sie zu den selben Ergebnis wie vor ihnen schon Lukrez: Diese Menschen waren zu »gierig«. Einige dachten noch weiter und konstatierten: Wir sind alle so gierig wie die Banker – nur in kleinerem Rahmen. In einem Streitgesprä...

Artikel-Länge: 4560 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €