Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
29.06.2009 / Sport / Seite 16

Genug gestorben. Kleider machen Leute

Klaus Weise
Wirtschaftskrise hin oder her, im deutschen Schwimmsport stehen die Zeichen auf Konjunktur. So fand man bei den 121. Deutschen Meisterschaften der Schwimmer am Wochenende in Berlin gleich neben den Presseberichten über die Weltrekorde von Britta Steffen (Foto) eine Annonce: »Verkaufe günstig LZR Racer Speedo, lang, Größe L (Männer), Preis Verhandlungssache !!!« Verhandelt werden sollte über eines jener Schwimmutensilien, die Britta Steffen nach ihren Rekorden am Wochenende als »Weltraumanzüge« beschrieb. »Das krasseste Teil, das ich je getragen habe«, sei der von ihrem Sponsor maßgeschneiderte Anzug namens »Hydrofoil«. Von wasserfreundlich ist die Rede. In erster Linie ist der Anzug rekordfreundlich. Er verschafft dem Schwimmer einen solchen Auftrieb, daß Steffen meinte, man habe am Ende – anders als üblich bei der Mobilisierung aller vorhandenen Kräfte – keine Schmerzen, »sterbe« auf den letzten Metern ni...

Artikel-Länge: 2883 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €