Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.06.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

Kleingeschriebenes

Die Linke hält am Wochenende ihren Wahlparteitag ab. Sogenannte Reformer kritisieren via Presse Konzentration auf soziale Frage unter Oskar Lafontaine

Jana Frielinghaus
Es ist Usus in der einzigen linken Partei Deutschlands mit politischem Gewicht, öffentlich deren Niedergang herbeizureden und zu -schreiben. Die Presse zitiert dergleichen dankbar und in großer Ausführlichkeit. »Vordenker« André Brie machte im Spiegel wieder einmal den Anfang, und wie die seinem Beispiel folgenden Genossen schießt er sich insbesondere auf Parteichef Oskar Lafontaine ein. Der brauche kein Programm, schreibt er unter anderem: »Er hat keines, er ist eines«.

Natürlich geht es in der über die Medien ausgetragenen Debatte nicht nur um Personen, sondern um die »strategische Ausrichtung« der Partei, wie deren Vizechefin Halina Wawzyniak es in der Berliner Zeitung vom Dienstag nennt – aber damit dann doch wieder um Personen. Nämlich um die Kritiker selbst und ihre Aufstiegschancen innerhalb der Partei und in der deutschen Bundespolitik. Sie wollen keine Schmuddelkinder sein, sondern »im Hier und Heute ansetzen« und nicht »alleinige Systemop...

Artikel-Länge: 3984 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.