Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.06.2009 / Feminismus / Seite 15

Hartnäckig gegen Gedächtnislücken

Am 23. Juni feiert die Auschwitz-Überlebende und Antifaschistin Jutta Pelz-Bergt ihren 85. Geburtstag

Birgit Gärtner
Nach zwei Jahren Zwangsarbeit als Jugendliche, anderthalb Jahren Gefangenschaft im KZ Auschwitz, Evakuierung und anschließender Internierung in den KZ Ravensbrück und Neustadt-Glewe, wollte Jutta Pelz-Bergt nach 1945 nur noch weg aus Deutschland – nach Amerika. Eine verschleppte Tuberkulose machte diesen Traum 1949 zunichte. Im Nachkriegsdeutschland hatte sie vor allem mit Menschen zu tun, die sich als Opfer fühlten und es vorzogen, über »die Russen« zu schimpfen, statt sich über die Ursachen des Krieges Gedanken zu machen. Erst, als sie 1960 als Verwaltungsangestellte beim Hauptvorstand der Gewerkschaft ÖTV (Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr) zu arbeiten begann, traf sie auf andere Holocaust-Überlebende und Menschen, die Widerstand gegen die Nazis geleistet hatten. Sie gaben ihr neuen Mut. Heute lebt sie in Weil am Rhein und hat sich der Arbeit gegen das Vergessen verschrieben: Sie engagiert sich im Auschwitz-Komitee, in der Lagergemeinsch...

Artikel-Länge: 3172 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €