Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.06.2009 / Sport / Seite 16

Klavier oder Leben

Aus den Unterklassen. Geliebt werden sie nicht: 80000 Schiedsrichter gibt es allein in Deutschland

Gabriele Damtew
Sie werden gehaßt, verhöhnt und geschulmeistert. Geliebt werden sie nicht. Die Rede ist von den Schiedsrichtern. 80000 gibt es allein in Deutschland. Die Kölner Filmemacher Georg Nonnenmacher und Henning Drechsler haben ihr Regiedebüt »Spielverderber« eben dieser Spezies gewidmet, die sich ungern in die Karten gucken läßt, sie aber gern verteilt.

Porträtiert werden drei Typen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch ihren gemeinsamen Nenner im Fußballgesetzbuch finden: Der 14jährige Kölner Schiri-Anwärter Kevin, der Bundesliga-und FIFA-Referee Herbert Fandel und der seit 53 Jahren hobbymäßig pfeifende Schweizer Oreste Steiner, Urgestein der Essener Kreisklasse und ihrer Ascheplätze.

Was Kevin vom Ausbilder als erstes lernt: »Spieler sind manchmal nicht intelligent«. Umso wichtiger sind klare Ansagen und eine eindeutige Körpersprache. Der blasse, nicht gerade selbstbewußte Junge nimmt sich das zu Herzen und beginnt seine erste Spielleitung mit d...



Artikel-Länge: 3005 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €