Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
19.05.2009 / Feuilleton / Seite 13

Lässigkeit und Sadismus

Mit Nebenfrau im Westen: ein Dokfilm über den Generalmusikdirektor der DDR-Staatsoper im Kino

Peer Schmitt
Der weltberühmte Dirigent Otmar Suitner ist am Samstag 87 Jahre alt geworden. Nur einen Tag später gab es in Berlin eine Galavorführung des Filmes »Nach der Musik«, den Suitners Sohn Igor Heitzmann 1997 über das öffentliche und das private Leben seines Vaters gedreht hat. »Nach der Musik« erhielt in seinem Produktionsjahr Preise auf diversen Festivals, u. a. den für den besten deutschen Dokumentarfilm bei DOK Leipzig. Seit vergangenen Donnerstag läuft der Film regulär in den Kinos.

Heitzmann wählt naheliegenderweise eine eher private Perspektive. Diese ist allerdings aufgrund der speziellen Verwicklungen in Suitners Privatleben in mancherlei Hinsicht (nicht zuletzt in einer politischen) hochinteressant. Schließlich verbrachte Suitner als österreichischer Staatsbürger den Großteil seines Berufslebens in der DDR. Geboren in Innsbruck, ausgebildet in Wien, wurde er 1960 Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden: »Meine Tiroler Verwandten sagten, ic...

Artikel-Länge: 4620 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €