Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
15.05.2009 / Inland / Seite 4

Referendare wehren sich

Protest in Sachsen: Angehende Lehrer kämpfen für Übernahme in den Schuldienst

Karl Neumann
Mit einer Protestaktion vor dem sächsischen Landtag in Dresden wollen angehende Gymnasiallehrer am heutigen Freitag auf ihre Lage aufmerksam machen. Von den 249 Referendaren, die zum Ende dieses Schuljahres im Freistaat ihr zweites Staatsexamen ablegen, sollen nach dem geltenden Bezirkstarifvertrag (BTV) lediglich 50 eine Anstellung als Lehrkräfte im Land Sachsen erhalten. Alle anderen müssen sich in anderen Bundesländern nach einer Stelle umschauen. Da der BTV 2010 ausläuft, könnte der darauffolgende Ausbildungsjahrgang sogar komplett auf der Straße stehen.

»Das ist eine faktische Enteignung der sächsischen Steuerzahler: Diese haben unsere Ausbildung getragen in der Hoffnung, daß sie dafür in Form neuer Lehrer einen Gegenwert erhalten«, heißt es in einer Resolution, die Ende März auf einer Versammlung von Dresdner Referendaren verabschiedet wurde. Dort waren immerhin fast 50 der aktuell 160 Lehramtsanwärter...

Artikel-Länge: 2858 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €