3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
22.04.2009 / Antifa / Seite 15

Für Bayerns CSU steht der Feind links

Münchner Antifa-Archiv wehrt sich gegen Diffamierung durch Innenministerium des Freistaats

Claudia Wangeri
Wegen Rufschädigung will die Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e.V. (a.i.d.a.) juristisch gegen das bayerische Landesamt für Verfassungsschutz vorgehen. Durch die Erwähnung im Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2008 und die Einstufung als »linksextremistisch« droht dem Verein der Verlust der Gemeinnützigkeit.

Seit 1990 sammelt a.i.d.a. bereits Informationen über neokonservative bis extrem rechte und neofaschistische Gruppierungen, dokumentiert deren Aktivitäten, informiert Presse und Öffentlichkeit. Für ihr zivilgesellschaftliches Engagement wurde die Archivstelle mehrfach ausgezeichnet. So etwa in den Jahren 2005 und 2006 vom bundesweiten »Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt«. Im Januar 2008 ehrten die Landeshauptstadt München, der Ausländerbeirat München sowie der Verein Lichterkette e. V. das Archiv mit dem »Förderpreis Münchner Lichtblicke«.

Am bayerischen Innenminister ...



Artikel-Länge: 3343 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €