Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.04.2009 / Politisches Buch / Seite 15

Aufschlußreiche Antworten

Totalitarismusdoktrin und Staatsideologen der Bundesrepublik

Fabian Kunow
Die neueste, mit lockerer Hand geschriebene Veröffentlichung von Wolfgang Wippermann, Professor für Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin (FU), trägt den Titel »Dämonisierung durch Vergleich: DDR und Drittes Reich«. Sie richtet sich gegen die im 20. Jahr des Mauerfalls grassierende Dämonisierung der DDR durch den Vergleich mit dem deutschen Faschismus. Das Gerede von den »zwei deutschen Diktaturen« ist weiterhin allgegenwärtig. Wer dies tut, muß laut Wippermann vom Zweiten Weltkrieg und dem faschistischen Massenmord abstrahieren oder diese zumindest relativieren.

Welche politischen Theorien, Personen und Institutionen stecken hinter dem Phänomen, daß sich in offizieller »Erinnerungskultur« und Mainstreammedien das Bild von einer »Roten Gestapo« und das von Erich Honecker als eine Art kleinem Hitler verbreiten, je länger die DDR Geschichte ist? Der Berliner Historiker gibt aufschlußreiche Antworten. Di...

Artikel-Länge: 2874 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €