75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. August 2022, Nr. 187
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.04.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

»Der Profit als Steuerungselement hat versagt«

IG Metall und Linkspartei wollen Entlassungen Widerstand entgegensetzen. Ein Gespräch mit Klaus Ernst

Daniel Behruzi
Klaus Ernst ist stellver­tretender ­Vorsitzender der Partei Die Linke und ­Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Schweinfurt

Der Autozulieferer Mahle will sein Werk im unterfränkischen Alzenau mit mehr als 400 Beschäftigten schließen. Wie bewerten Sie dieses Vorgehen?

Es geht dem Unternehmen schlicht darum, Kosten zu sparen und so den Profit zu erhöhen. Die Ursache ist also nicht die Krise, sondern das Renditeziel der Konzernspitze. Die Krise kommt dem Management da offenbar gerade recht.

Welche Möglichkeiten hat die Gewerkschaft, den Erhalt des Betriebs und der Arbeitsplätze durchzusetzen?

Die IG Metall führt Gespräche mit der Geschäftsleitung, die eine Sicherung des Standorts zum Ziel haben. Wenn die Unternehmensspitze hierbei hart bleibt, wäre es aus meiner Sicht sinnvoll, die Forderung nach einem Sozialtarifvertrag aufzustellen. Dies würde die Belegschaft in die Lage versetzen, für ihre Interessen zu kämpfen – auch mittels eines Streiks.

Das ...


Artikel-Länge: 5634 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €