Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
31.03.2009 / Inland / Seite 5

Keine Kontrolle von Bettlerhüten

Almosen werden Hartz-IV-Beziehern nicht auf Sozialleistungen angerechnet

Max Eckart
Bettelnde Hartz-IV-Bezieher müssen künftig nicht mehr befürchten, daß die Stadt Göttingen ihnen die Sozialleistungen kürzt. Nachdem ein solcher Fall in den vergangenen Tagen Empörung ausgelöst hatte, ruderte Oberbürgermeister Wolfgang Meyer (SPD) am Montag zurück. Er ordnete an, alle entsprechenden Bescheide umgehend aufzuheben.

In der vergangenen Woche war bekanntgeworden, daß ein Mitarbeiter des Göttinger Sozialamtes einen Hartz- IV-Empfänger mehrfach beim Betteln beobachtet und in der Blechdose des Mannes 7,20 Euro gezählt hatte. Daraufhin kürzte die Behörde die Sozialleistungen des Mannes auf Grundlage ein...

Artikel-Länge: 1946 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €