Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.03.2009 / Ausland / Seite 8

»Kolumbiens große Medien desinformieren das Volk«

Mit einem vielfältigen Programm versucht »Radio Café Stereo«, alternative Informationen zu verbreiten. Ein Gespräch mit Miguel Suárez

Nick Kaiser
Miguel Suárez ist Direktor von »Radio Café Stereo« (www.ajpl.nu/radio/), einem exilkolumbianischen Internetsender in Stockholm

Sie leiten den kolumbianischen Sender »Radio Café Stereo« im schwedischen Exil. Warum mußten Sie Ihr Heimatland verlassen?

Ich war Mitglied der Kommunistischen Partei Kolumbiens und auch der »Unión Patriótica« (ehemalige Partei der Guerilla FARC). Ich hatte eine kleine Druckerei. Wegen der Verfolgung der Opposition durch den Staat mußte ich ins Exil. In Schweden gehöre ich der »Asociación Jaime Pardo Leal«, einer Organisation politischer Flüchtlinge aus Kolumbien, an. Wir organisieren außerdem ein Netzwerk namens »Red Radial Bolivariana«. Dabei geht es darum, die Arbeit der verschiedenen alternativen Radiosender der Welt zu koordinieren, um die Verbreitung der Berichterstattung über Kolumbien, Lateinamerika und die Welt zu erhöhen.

Wie fing »Radio Café Stereo« an, und wie sieht e...


Artikel-Länge: 4582 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €