jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
20.03.2009 / Feminismus / Seite 15

Nach dem Massaker von Winnenden

Medien diskutieren Benachteiligung junger Männer im Bildungssystem. Doch die meisten Mordopfer waren Frauen

Friederike John
Insgesamt 15 Menschen hat der 17jährige Tim K. am Morgen des 11. März 2009 in Winnenden, Baden-Württemberg, erschossen. Erst gezielt »neun Schüler und drei Lehrer« in der Schule, die er im vergangenen Jahr mit einem normalen Abschluß verlassen hatte – so formulierte es Die Zeit auch eine Woche später noch. Dann, auf der Flucht vor der Polizei, ballert er wahllos um sich und tötet dabei drei Männer und schließlich sich selbst. Bei den ermordeten »Schülern und Lehrern« handelte es sich um drei Lehrerinnen, acht Schülerinnen und einen Schüler. Was in den Medienberichten ebenfalls selten erwähnt wird: Sieben weitere Mädchen wurden bei dem Amoklauf verletzt. Die Sprachwissenschaftlerin Luise F. Pusch moniert in ihrem Weblog zu Recht die Unterschlagung bzw. Vernachlässigung dieser Tatsachen wie auch der naheliegenden Vermutung, daß Frauenhaß ein zentrales Tatmotiv gewesen sein dürfte. Auch Emma-Chefin Alice Schwarzer geht auf diesen Umstand ein, beide mei...

Artikel-Länge: 3797 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €