3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
16.03.2009 / Ausland / Seite 6

Dokumente verschwunden

Militärs verhindern Aufklärung von Bürgerkriegsverbrechen in Guatemala

Christian Jakob, Guatemala-Stadt
Jahrzehntelang hatten Überlebende des Bürgerkriegs in Guatemala auf diesen Tag gewartet: Am 25. Februar sollte die Armee Geheimakten zu ihrem blutigen Feldzug gegen die indigene Bevölkerung in den achtziger Jahren übergeben. Doch die Enttäuschung beim Opferverband »Ak­tion für Gerechtigkeit und Versöhnung« (AJR) war groß: Verteidigungsminister General Abraham Valenzuela erschien zum Gerichtstermin ohne die brisantesten Dokumente. Zwar bracht er einige Akten mit, die für einen derzeit laufenden Prozeß gegen den ehemaligen Staatschef Efraín Ríos Montt wichtigsten Papiere seien aber »offenbar verschwunden«, so Valenzuela. »In Guatemala hält sich eben nicht der Staat eine Armee, sondern die Armee einen Staat«, kommentierte ein Sprecher der AJR den Auftritt. Der Richter gab Valenzuela zwei Wochen Zeit, die Dokumente vollständig vorzulegen.

Einige sahen diese Frist offenbar mit Sorge. Tage später erklärte Regierungschef Alvaro Colom in einer Fernsehansprache, ...

Artikel-Länge: 4031 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €