3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Mittwoch, 7. Juni 2023, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2709 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
07.03.2009 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Widerstand braucht Literatur, um sich zu verständigen«

Gespräch mit Erasmus Schöfer. Über die demokratischen Impulse von 1968, das Verhältnis von Disziplin und Selbstorganisation, Heideggers Sprachexperimente und engagierte Schriftsteller

Thomas Wagner
Der Schriftsteller Erasmus Schöfer (geb. 1931 bei Berlin) ist Autor von Erzählungen, Hörspielen, Theatertexten und Romanen. Seit dreißig Jahren lebt er überwiegend in Köln. Er promovierte 1960 an der Universität Bonn mit einer Arbeit über die Sprache Martin Heideggers zum Doktor der Philosophie, arbeitete drei Jahre in Fabriken und wurde Mitgründer des »Werkkreises Literatur der Arbeitswelt« und des »Industrietheaters Der Wahre Anton«.

Worum was geht es in Ihrem gerade abgeschlossenen Romanzyklus »Die Kinder des Sisyfos«?

Gegenstand der vier Romane ist die Geschichte der Achtundsechziger bis zum Jahr 1989 und zwar aus der Sicht, die sie selber gehabt haben, aus ihrem eigenen Verständnis, warum sie auf die Straße gegangen sind, protestiert haben und politisch aktiv wurden. Während die Motive des damaligen Aufbruchs heute meist ironisiert, verballhornt oder völlig diskriminiert werden, möchte ich, der ich das alles miterlebt habe, die ursprünglichen Ansätze...

Artikel-Länge: 20543 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €