Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
05.03.2009 / Feuilleton / Seite 13

Hohler Zahn

Sermon früher und heute: Zum Kinostart der »Watchmen«-Comicverfilmung

Tina Heldt
Rorschachs Tagebuch, 12. Oktober 1985

Der Schmutz aus Sex und Mord wird sich bis zu ihren Hüften stapeln. Und all die Huren und Politiker werden aufblicken. ›Errettet uns!‹ werden sie rufen. Und ich werde runterschauen und ein ›Nein‹ flüstern. (…) Sie hatten die Wahl. Sie hätten in die Fußstapfen aufrichtiger Männer treten können. Wie mein Vater oder Präsident Truman es waren. Ehrliche Männer, die noch an wahren Lohn für wahre Arbeit glaubten. Statt dessen folgten sie dem Dünnschiß von Kommunisten und Hurenböcken.«

Rorschachs Tagebuch: Apokalyptisches Gefasel eines hoffnungslos durchgeknallten Rechtsradikalen. Glücklicherweise ist die Person nicht real. Rorschach ist lediglich ein Superheld, eine der Figuren aus der Comicserie »Watchmen«, die der Autor Alan Moore und der Zeichner Dave Gibbons Ende der 1980er konzipierten.

Die »Watchmen« gelten als eine der besten Comicreihen, die jemals gemacht wurden. Die Verfilmung ...





Artikel-Länge: 5037 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €