Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. August 2019, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.03.2009 / Ansichten / Seite 8

Kernziele verfehlt

Ver.di rechnet Tarifkompromiß schön

Daniel Behruzi
Das Schönrechnen von Tarifabschlüssen hat bei ver.di mittlerweile eine ungute Tradition. Die Gewerkschaft habe mit dem am Sonntag in Potsdam ausgehandelten Kompromiß für die rund 700 000 Arbeiter und Angestellten der Bundesländer ihre »Kernziele erreicht«, verkündete ihr Vorsitzender Frank Bsirske. Angesichts einer Forderung von acht Prozent, mindestens aber 200 Euro in zwölf Monaten ist das schon dreist. Denn die in zwei Stufen erfolgende Einkommenserhöhung von insgesamt 5,8 Prozent bezieht sich auf eine Laufzeit von zwei Jahren. Die Lohnforderungen üblicherweise zugrunde gelegten Parameter Produktivitätssteigerung und Inflation werden aber selbstverständlich aufs Jahr gerechnet.

Die Behauptung Bsirskes, mit diesem Abschluß sei die Angleichung an das Tarifniveau bei Bund und Kommunen gelungen, ist ebenfalls irreführend. Für diese Teile des öffentlichen Dienstes wurden vor einem Jahr Lohnsteigeru...

Artikel-Länge: 2822 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €