Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
27.02.2009 / Ausland / Seite 2

Hamas politisch einbinden

Palästinenser beraten in Ägypten. Frühere Friedensvermittler fordern Boykottende

Vertreter der palästinensischen Organisationen Hamas und Fatah sind am Donnerstag in Ägypten zu einer sogenannten Versöhnungskonferenz zusammengekommen. Außer der im Westjordanland herrschenden Fatah und der im Gazastreifen regierenden Hamas beteiligten sich an den Beratungen etwa zehn weitere palästinensische Gruppen. Das Treffen in der Zentrale des ägyptischen Geheimdienstes unweit von Kairo soll den Weg für die Bildung einer palästinensischen Einheitsregierung ebnen. Fatah und Hamas hatten sich bereits am Mittwoch auf die beiderseitige Freilassung von politischen Häftlingen geeinigt. Am kommenden Montag soll im ägyptischen Scharm El-Scheich eine internationale Geberkonferenz stattfinden, bei der es um Wiederaufbauhilfe für den von Israel zerstörten Gazastreifen gehen soll.

In einem offenen Brief fordern 14 ehemalige internationale Friedensvermittler a...

Artikel-Länge: 2693 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €