30.01.2009 / Thema / Seite 10

Ins Reich der Freiheit

Ein kaum noch bekannter Klassiker des historisch-kritischen Marxismus. Zum 90. Todestag von Franz Mehring (Teil II und Schluß)

Thomas Metscher
Hegels Wort, Philosophie sei »ihre Zeit, in Gedanken gefaßt«, findet sein Echo bei Mehring. Dieser sagt vom Marxismus (den er durchgängig historischen Materialismus nennt), er sei »kein unfehlbares Dogma, sondern eine wissenschaftliche Methode«, »nicht die Theorie eines Individuums, (…) vielmehr der proletarische Klassenkampf, in Gedanken gefaßt; er ist aus den Dingen selbst, aus der historischen Entwicklung emporgewachsen und wandelt sich mit ihnen; deshalb ist er so wenig ein leerer Trug wie eine ewige Wahrheit« (GS 9, 700). Seinen Boden gewinnt das neue materialistische Denken im Rückgriff auf die von Hegel entwickelte Dialektik – womit es »den bleibenden Gehalt des deutschen Idealismus in den Materialismus aufgenommen« hat (GS 13, 135) – sowie den Naturalismus Feuerbachs. Den Boden des Historischen aber betritt das neue Denken erst im Überschreiten Feuerbachs, im Zusammenfügen von historischer Dialektik und Naturalismus. Erst als Synthese also konstit...

Artikel-Länge: 20509 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe