Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 27. Juni 2022, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
16.01.2009 / Feuilleton / Seite 12

Die Kirche im Dorf lassen

Um nicht zu sagen, Knappheit sei gottgewollt: Verfasser einer evangelischen Denkschrift wollen Wohlstand für alle. Eine Replik

Gert G. Wagner
In der jW-Weihnachtsausgabe 2008 hat Pfarrer Dieter Frieling­haus die Denkschrift »Unternehmerisches Handeln in evangelischer Perspektive« der EKD (Ev. Kirche in Deutschland) hart kritisiert. Der Berliner Professor für Volkswirtschaftslehre Gert G. Wagner, der Vorsitzende der »Kammer für soziale Ordnung« der EKD, antwortet ihm hier; unter seiner Leitung ist die Denkschrift entstanden. Wagner leitet am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) die Langzeitstudie »Leben in Deutschland«; zur Zeit lehrt er als Fellow am Max Weber Kolleg in Erfurt. Er gibt hier seine persönliche Meinung wider.

Dieter Frielinghaus steht ohne Zweifel mit seiner harschen Kritik an der Unternehmer-Denkschrift der EKD auch innerhalb der evangelischen Kirche nicht alleine da. Die meisten evangelischen Pfarrer (und wahrscheinlich auch viele katholische Priester) stehen der Marktwirtschaft und dem Unternehmertum äußerst skeptisch gegenüber. Viele werfen der Denkschrift ...

Artikel-Länge: 4584 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €