Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2009 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Netze als Nadelöhr

Verlängerte AKW-Laufzeiten und Bau von Kohlekraftwerken gefährden den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energieträger

Wolfgang Pomrehn
Wir sind alle nicht sehr zufrieden mit dem Konjunkturpaket II«, meint Gerd Rosenkranz von der Deutschen Umwelthilfe (DUH). Viele Umweltschützer und Vertreter der Wind- und Solarenergieindustrie hatten sich von der Geldspritze der großen Koalition deutlich mehr erhofft. Einige Sprecher dieses Lagers waren am Dienstag in Berlin zusammengekommen, um der Presse ihre Positionen im Wahljahr 2009 darzulegen.

Deutschland, so ist sich DUH-Geschäftsführer Rainer Baake sicher, steht am Scheideweg. Die CDU hat auf ihrem letzten Parteitag zwar einen Neubau von Atomkraftwerken ausgeschlossen, aber gleichzeitig die Verlängerung der Laufzeiten für die noch aktiven 17 Meiler im Lande gefordert. Auch bei der FDP rührt man schon seit längerem die Trommeln für diese Idee aus dem Hause RWE & Co. Die wirtschaftliche Motiva­tion dafür läßt an Eindeutigkeit nichts zu wünschen übrig: Die alten, abgeschriebenen Anlagen sind die reinsten Notenpressen. Mehrere hundert Millionen ...

Artikel-Länge: 5049 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €