jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
14.01.2009 / Antifa / Seite 15

Furcht vor Imageschaden?

Die Aufregung um die Mitgliedschaft von NPD-Chef Udo Voigt im Bundeswehrverband ist unglaubwürdig. Von alten Nazis hat sich die Armeeführung nie ganz distanziert

Ulrich Sander
Der Skandal ist nicht gerade neu. Seit immerhin 25 Jahren ist der NPD-Vorsitzende Udo Voigt Mitglied im Deutschen Bundeswehrverband, einer Organisation aktiver und ehemaliger Soldaten. Im Jahr 1984 mußte Voigt die Bundeswehr verlassen, nachdem er sich geweigert hatte, aus der neofaschistischen NPD auszutreten. Doch seitdem duldet der Bundeswehrverband den NPD-Chef, der den militärischen Rang eines Hauptmanns der Reserve bekleidet, in seinen Reihen. Nun ist Christian Schmidt, Staatssekretär im Verteidigungsministerium, auf Voigt aufmerksam geworden und befürchtet anscheinend einen Imageschaden für seine Truppe. Dem CSU-Mitglied Schmidt sei »der Kragen geplatzt«, meldete vor wenigen Tagen die Bild-Zeitung.

Reichlich spät. Denn Voigt brüstet sich in Interviews seit Jahren mit seinem Reservistendasein. Der Deutsche Bundeswehrverband sieht jedoch keine Möglichkeit, sich von Voigt zu trennen, und auch das Verteidigungsministerium hat nach eigenen Angaben bislan...

Artikel-Länge: 3886 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €