Gegründet 1947 Mittwoch, 20. November 2019, Nr. 270
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
10.01.2009 / Ausland / Seite 10

Hammer und Sichel tabu

Reformistischer Flügel der Rifondazione Comunista spaltet sich ab

Micaela Taroni, Rom
Die italienische Partei Rifondazione Comunista (PRC, Kommunistische Neugründung) steht vor der Abspaltung ihres offen reformistischen Flügels. Knapp sechs Monate nach ihrem Parteitag im Juli, bei dem sich überraschend Exsozialminister Paolo Ferrero im Duell um den Vorsitz durchsetzen konnte, will sich der damals unterlegene Präsident der Region Apulien, Niki Vendola, selbständig machen. Die Abspaltung des vom ehemaligen PRC-Chef Fausto Bertinotti unterstützten Flügels »Rifondazione für die Linke«, der von Vendola geleitet wird, soll endgültig auf einer Versammlung Ende Januar besiegelt werden.

Auf dem PRC-Parteitag hatte Vendola etwa 40 Prozent der Delegiertenstimmen erhalten. Nunmehr will der damals Gescheiterte gegen die PRC kandidieren und mit einer eigenen Gruppierung an den EU-Wahlen am 6. und 7. Juni teilnehmen. Dabei setzt er auf Allianzen mit anderen Linkspartei...

Artikel-Länge: 2737 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €